Pixi-Lesungen

Liebe Pixi-Freundinnen und -Freunde,
Liebe Lehrerinnen und Lehrer,

seit 2008 schreibe ich Pixi-Geschichten – jeweils von verschiedenen IllustratorInnen illustriert.

Gerne biete ich Pixi-Lesungen mit anschließendem Workshop für Kindergruppen und Schulklassen an.

Besonders geeignet sind meine Lesungen für 1. Klassen und den Vorschulbereich. Zurzeit lese ich gerne „Ella-Lu, die Sommerkuh“, eine Strandgeschichte mit der reimenden Kuh Ella-Lu, in Kombination mit „Bauer Butenbux schläft nicht allein“, eine Geschichte zum Mitraten.

 

Der Ablauf

Ich lese meine Geschichten und zeige die Illustrationen begleitend per Beamer. Dabei soll auch während meiner Lesung der Dialog mit den Kindern Raum bekommen. Hierfür gestalte ich mindestens eine der Geschichten als Mitmachspiel.
Nach der Lesung folgt mein Pixi-Mal-Workshop. Hier gibt es eine kleine Aufgabe und für jedes Kind ein Blanko-Pixi. (Dauer: 45 – 90 Min.)

Varianten meiner Lesung sind möglich: z.B. Thema Weihnachten oder für 2. und 3. Klassen ein Workshop/Projekt „Darstellendes Spiel“ bzw. „Wie schreibe ich eine Pixi-Geschichte?“

Einige meiner Geschichten können im Anschluss auch bei antolin.de bearbeiten werden.

 

Aus dem Feedback zu meinen Lesungen:

Dass eine echte Autorin uns besuchen kommen und aus ihrem Pixibuch vorlesen würde, traf bei den Kindern direkt auf Begeisterung. Es hörten alle sehr gespannt zu, als Ana Zabo ihr Pixibuch vorlas und wir die Bilder dazu auf dem Smartboard anschauen konnten. Die Schülerinnen und Schüler hatten sehr viel Spaß dabei, anschließend eine eigene Geschichte zu erfinden und dazu in ihrem Blankobuch zu schreiben und zu malen. Vielen Dank, Ana Zabo, für Ihren Besuch und die tolle Zeit!

Hanna Grohe, Lehrerin an der Katharinenschule in der Hafencity, über die Lesung „Die Frühlingsinsel“ am 2. Mai 2019

 

Infos im Internet 

Carlsen-Verlag unter Ana Zabo in der „Informationsmappe zu Autorenlesungen“ (PDF-Datei).

 

Literaturzentrum Hamburg e.V.: 

Für Hamburger Schulen ist die Vermittlung und Finanzierung meiner Lesungen über das Literaturzentrum Hamburg/Schullesungen möglich: lit-hamburg.de

Bitte wenden Sie sich hierfür an:

Kirsten Netzow
E-Mail: kirsten.netzow[at]lit-hamburg.de
Mo – Do:  10 – 15.00 Uhr

 

Oder nehmen Sie gerne persönlich Kontakt mit mir auf.